Real Estate Innovation Network

 more Posts
Aug 24, 2018

Finalist 2018 – Placense: Kundenstromanalysen

 

Das Unternehmen Placense bedient mit seinem Datenangebot kommerzielle Händler und Dienstleister mit Ladenlokal, die besonders auf Publikumsverkehr angewiesen sind. Dafür hat das junge Startup eine kostengünstige Lösung entwickelt, mit der es seinen Kunden Echtzeitdaten über die Gegebenheiten aktueller Fußgängerströme vor deren Ladenlokal liefert. So lassen sich auf Basis aktueller und exakter Daten Strategien zur Ansprache von Zielgruppen entwickeln.

Das Startup Placense liefert seinen Kunden Umfelddaten in Echtzeit rund um ihren Standort wie zum Beispiel die Zahl der Kundenbesuche sowie die Dauer und Häufigkeit von Besuchen. Darüber hinaus stellt es seinen Kunden Kundenpfadanalysen ihrer Kunden, sowie demografische Daten zur Verfügung: etwa den Anteil von Frauen und Männern im Fußgängerstrom, das Alter und das Einkommenslevel sowie die Verkehrsmittel, mit denen die potenziellen Kunden den Standort erreicht haben. Denn das ist für viele Geschäfte mit Ladenlokal immer noch eine der größten Herausforderung, um Kunden gezielt ansprechen zu können. Denn alleine mit Außenwerbung lässt sich schließlich weder die Kundenstruktur definieren noch die Kundenbindung messen. Beides ist jedoch essentiell für die effiziente Kundenansprache.

 

Placense nutzt die Daten verschiedener Apps

Gesammelt werden die Daten auch ohne die Installation neuer Sensoren oder Apps, sowie ohne Kundenbefragungen oder die Aussendung von Umfragebögen. Trotzdem können granulare Echtzeit-Daten zum Kundenverhalten ermittelt werden. Möglich macht dies die Cloud-basierte Lösung “vectorsense”. Sie kann auf anonymisierte Daten von Apps der Kunden-Smartphones zugreifen. Das können zum Beispiel Apps sowie Karten des U-Bahn-Netzes einer Stadt sein. Die gesammelten Daten werden vom Deep-Learning-Algorithmus des Startups verarbeitet und analysiert. Das bringt wichtige Kennzahlen und Erkenntnisse sowie eine aussagekräftige Potenzialanalyse. Dabei entsprechen alle Analysen den Vorgaben durch die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

Unterstützer des Startups ist das Innogy Innovation Hub

Placense ist ein Unternehmen aus Tel Aviv in Israel. Gegründet wurde das Startup 2017 von CEO Dan Gildoni, CTO Ofer Cohen und CBDO Avi Hadas. Als Corporate Venture vom Innogy Innovation Hub bringt das Startup damit mehr Transparenz für Ladengeschäfte, die auf Kundenverkehr angewiesen sind.